08.06.2022

Manche Veranstalter haben aufgegeben

Ich bin derzeit noch dabei, die Laufmarkt-Datenbank zu aktualisieren, von daher habe ich noch keinen kompletten Überblick. Was aber auffällt ist die große Zahl von Veranstaltungen, die sich wohl vollständig vom Wettkampfkalender verabschiedet haben oder deren Schicksal zumindest ungeklärt ist.

Nicht mehr ausgetragen wird die Barmer Women’s Run Serie, die bereits 2020 abgesagt werden, ob direkt eine Folge oder nur indirekt ist schwer zu sagen. Nach meinem jetzigen Kenntnisstand scheint allein die Veranstaltung in Frankfurt überlebt zu haben, die von Motion Events fortgeführt wird.

Große Ausfälle gab es im aufstrebenden Feld der Hindernis- (OCR-) Läufe. Die Internetseite der Mudiator-Läufe ist derzeit nicht mehr zu erreichen, und auf den Seiten von Urbanianrun und Lake-Run findet man bislang nur die Absagen der ursprünglich für 2021 geplanten Veranstaltungen. Hier muss man abwarten, ob noch etwas nachkommt.

Aufgegeben habe allem Anschein nach auch viele der Vereine, die oftmals kleinere Läufe veranstalteten. Hier dürfte eine Rolle spielen, dass es nach oft zweimaliger Absage schwer fällt, die ehrenamtlichen Helfer zu finden. Allerdings: Klar kommunizierte Absagen sind selten. Oft sind diese Veranstaltungen einfach “nachrichtenlos”, d.h., bei Aufruf der Veranstaltungsseite findet man den Lauf aus dem Jahr 2019 der aktuellsten Eintrag. Auch muss man abwarten, ob diejenigen Läufe, die auf einen noch unbestimmten Termin oder in das Jahr 2023 verschoben wurden, dann auch tatsächlich stattfinden werden.

Admin - 22:21:55 | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.

Um automatisierten Spam zu reduzieren, ist diese Funktion mit einem Captcha geschützt.

Dazu müssen Inhalte des Drittanbieters Google geladen und Cookies gespeichert werden.